Sport- und Spielefest 2019

Sportfest 2017

Das Sportfest 2019 war ein voller Erfolg!

Über 70 TeilnehmerInnen im Alter zwischen 5 und 36 Jahren, aus 7 Bundesländern waren im Universitäts-Landes-Sportzentrum Rif in Salzburg am Start. Auch SportlerInnen aus Südtirol und Deutschland waren mit dabei!

Es war fantastisch!

Beim Laufen, Weitwerfen, Schwimmen, 1.000m Lauf und 1.000 m Nordic Walking zeigten die TeilnehmerInnen große Begeisterung.

Vielen Dank an unseren Ehrenpräsidenten Jürgen Wieser für die gelungene Torschuss-Challenge.


Spaß an der Bewegung haben und Erfolge genießen

Bewegung hält nicht nur körperlich und geistig fit, sondern macht auch in der Gruppe viel Spaß. Bei den Special Olympics können wir alle eindrucksvoll sehen, mit welch großer Leidenschaft unsere jungen SportlerInnen ihre Bewerbe absolvieren. 

Am Sonntag, den 26. Mai 2019 konnten sich die TeilnehmerInnen aller Altersgruppen mit Down-Syndrom in sportlichen Wettkämpfen messen, ihre Erfolge genießen und – noch wichtiger: gemeinsam mit ihren Geschwistern und Eltern Spaß an der Bewegung haben - es war ein Familienfest mit vielen lachenden, glücklichen und bewegenden Momenten!

Sportprogramm: Laufen, Weitwerfen, Schwimmen, Nordic Walking

Es wurden Laufbewerbe in 3 verschieden Distanzen nach Alter und Geschlecht angepasst und Weitwerfen - für die Jüngsten mit einem Ball, für die Größeren mit Vortex - angeboten.

Für geübte SchwimmerInnen bestand die Möglichkeit an den Schwimmbewerben teilzunehmen.1000 m Nordic Walking und ein 1000 m Lauf für trainierte SportlerInnen runden das Sportangebot ab.

Jeder Sportler/Jede SportlerIn gewann eine Medaille für die Anerkennung der sportlichen Leistung. Die Zeiten und Weiten wurden gemessen und am Ende des Tages auf einer persönlichen Urkunde festgehalten. 

Rahmenprogramm: Spielstationen, Fußball, Tanzworkshops

Das Sport- und Spielefest bot ein Rahmenprogramm mit Spielstationen auf dem gesamten Gelände für Groß und Klein und vor allem für die ganze Familie an. 

Zusätzlich wurde ein Fußballworkshops angeboten. Der geplante Tanzworkshops musste leider wegen Krankheit der Referentin abgesagt werden. 

StudentInnen der Schule für soziale Berufe der Caritas (Salzburg) gestalteten und betreuten die Spielstationen mit viel Begeisterung und Engagement.


Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern: