Seminare 2020

Trotz der widrigen Umstände durch Covid19 versuchen wir Seminare zu organisieren. Wir können derzeit nicht gewährleisten, dass die Veranstaltungen stattfinden können. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass kurzfristige Änderungen oder Absagen möglich sind!
Anmeldungen und Informatioen zu allen Veranstaltungen:
office@down-syndrom.at oder 0664/213 3490

Wien – Vorträge – 2./3. Oktober 2020

ABGESAGT!!! Wir bitten um Verständnis!

Referentin: Frau Prof. Etta Wilken
Termin: Freitag 2.Oktober 2020- 13:00-19:00
Wo: Wien, Boarhaavestrasse, Rudolfsstiftung

Syndromspezifische Förderbedürfnisse im Kleinkindalter

Teilnehmerbeitrag: € 30,–

Das Down-Syndrom führt zu typischen Veränderungen und Beeinträchtigungen,
die sich auf die allgemeine Entwicklung, auf motorische Fähigkeiten, auf die
Sprache, das Lernen und das Verhalten beziehen. Die Berücksichtigung dieser
syndromspezifischen Besonderheiten ermöglicht eine sowohl an den Stärken als
auch an den Beeinträchtigungen orientierte Förderung. Dadurch können die Kinder
unterstützt werden, von Anfang an ihr individuelles Potential besser zu
entwickeln und mögliche Abweichungen, die die weitere Entwicklung sonst
erheblich beeinträchtigen, können vermieden oder zumindest verringert werden.
Für die kommunikative Entwicklung und Partizipation in Familie und Kindergarten
hat sich besonders die frühe sprachliche Förderung (GuK) als bedeutungsvoll
erwiesen. Eine solche syndromspezifische begleitende Förderung hilft den Kindern,
sich günstiger zu entwickeln und eröffnet neue Perspektiven für die Zukunft. Ergänzend zum Vortrag werden Videobeispiele gezeigt und diskutiert.

Eine Fortbildung für Eltern, Betreuungspersonen und PädagogInnen.

 

Referentin: Frau Prof. Etta Wilken
Termin: Samstag 3. Oktober 2020 9:00-15:00
Wo: Wien, Boarhaavestrasse, Rudolfsstiftung

Syndromspezifische Förderbedürfnisse im Schulalter

Teilnehmerbeitrag: € 30,-

Für das Lernen in der Schule ist es wichtig, die Auswirkungen der
syndromspezifischen Besonderheiten und Beeinträchtigungen zu kennen. Trotz
großer individueller Unterschiede in der Ausprägung können typische Aspekte
beschrieben werden, die sich auf Ausdauer und Konzentration, auf sprachliche
und motorische Fähigkeiten, aber auch auf soziale Kompetenzen beziehen und es
gibt typische Vermeidungsstrategien sowie besonderes Verhalten bei auftretenden
Schwierigkeiten.
Der Übergang zur Pubertät stellt eine Herausforderung dar und erfordert
sensible Begleitung zur Entwicklung von Identität und Selbstbestimmung unter den
Bedingungen des Down-Syndroms.
Durch eine syndromspezifische schulische Förderung haben sich die
Zukunftsperspektiven der Jugendlichen heute vielfältiger und günstiger
entwickelt. Im Seminar sollen Kenntnisse über syndromtypische Veränderungen vermittelt
und Möglichkeiten einer angemessenen Förderung aufgezeigt werden.
Ergänzend zum
Vortrag werden Videobeispiele gezeigt und diskutiert.

Eingeladen sind neben Eltern und Betreuungspersonen auch LehrerInnen und TherapeutInnen.

Info Vorträge Wilken als pdf

Diese Vorträge werden in Zusammenarbeit mit dem Förderzentrum 3×21 organisiert!

Graz – Jugendseminar – 3. Oktober 2020

Seminar für Jugendliche mit Down-Syndrom ab 16 Jahre
Termin: Samstag 3. Oktober 2020
Wo: Graz, JUFA Hotel Graz City
Inhalte: Wer bin ich eigentlich? Was kann ich eigentlich ganz gut, was sind meine Talente? Wir stärken uns Selbstvertrauen. Gemeinsam träumen und sich weiter entwickeln.
Kosten: € 65,-
Weitere Infos zu den Workshops

Die Durchführung dieses Seminars hängt stark von den geltenden Sicherheitsmassnahmen ab.

SaalfeldenElternseminar – 14./15. November 2020

Seminar für Eltern von Kindern mit Down-Syndrom im Alter von 0-6 Jahren
Termin: 14.-15. November 2020
Wo: Hotel Schörhof, Saalfelden (Salzburg)
Themen: Rechnen mit “Yes, we can”, Unterstützte Kommunikation, Frühes Lesen …. detailierte Informationen finden Sie hier

Dieses Seminar wird in Zusammenarbeit mit dem Verein Vielfalt organisiert.